Search

Mit dem Klepper-Faltboot 850 km durch das Polarmeer

Spitzbergen-Inseln im Eis

 

Am Samstag, den 26. November 2011 kommt der Abenteurer Jürgen Schütte in den Ausstellungsraum des Klepper Museum e.V. In der Zeit zwischen 14 und 16 Uhr. Die Gelegenheit schon vor dem Vortrag am 27.11.2011 im KuKo das das Original-Klepper-Expeditionskajak zu sehen, beladen mit außergewöhnlichen Expeditions-Ausrüstungsgegenständen. Jürgen Schütte beantwortet gerne Fragen über die Vorbereitungen der Expedition und die 850 Kilometer lange und 53 Tage dauernde Fahrt mit dem Klepper-Faltboot. Jürgen Schütte besuchte die historischen Plätze alter Entdecker, Forscher und Walfänger.

Lernen Sie den Abenteuer persönlich kennen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Ausstellungsraum. Der Eintritt ist frei.

 

Seine beeindruckende Expedition erleben Sie mit in seinem Vortrag im KuKo Rosenheim am Sonntag 27. November um 15.00 Uhr. In der Multimediashow beschreibt Jürgen Schütte Land und Leute. Er folgte den Spuren von Forschern wie Nansen und Amundsen und erkundete die Siedlungsgebiete der Pomoren, die als Walfänger und Jäger die Insel in den vergangenen Jahrhunderten bewohnten. Aber auch die Tierwelt Spitzbergens wird dem Zuschauer nahe gebracht: Spannende Eisbärerlebnisse, neugierige Polarfüchse, Robben und Walrossbegegnungen.

 

November 2011Schuette auf Eis

 

KLEPPER Museum e.V.

Klepperstraße 18

83026 Rosenheim