Search

 

Neues von Gezeiten Nordnorwegen

 

Hallo,wir sind noch unterwegs. Foto 2
Wir haben jetzt Halbzeit von unserer Tour und es ist immer noch nicht langweilig. So lange es Berge gibt wird es auch nie der Fall werden. Wir kommen gut vorwärts und haben sogar noch ein Inselchen angehängt. Wir haben für ein paar Tage zum Sonne tanken das Lyngenfjord auf die Westküste gequert. Noch zwei Skitouren mitgenommen und gestern wieder zurück zum Ostufer. Auf unseren Fjordquerungen begegnen wir häufig Tümmler, so was ähnliches wie Zwergdelphine. Hier an der schattigeren Seit werden wir bereits um 5 Uhr mit Sonne (zur Zeit) geweckt. Allerdings ab 14 Uhr verschwindet sie hinter den hohen bizarren Gipfel der steilen Foto 3Lyngenalps wieder. Dann fliesen eiskalte Luftmassen von den darüber liegenden Gletschern auf unser Zeltlager. Wir sind ständig in Bewegung um nicht zu frieren und das verbrennt ordentlich Kalorien. Ein paar Kilos haben wir schon verloren, obwohl wir reichlich Schokolade abends im liegen futtern. Die Nächte sind noch immer sehr frisch, und wir haben minus 8 Grad im Zelt. Momentan ist das Wetter stabil und wir nutzen jeden Tag für brillante Skitouren oder Paddelkilometer. Mit unserer Ausrüstung sind wir sehr zufrieden,und sie Foto 4wird auch nicht geschont. Mal sehen ob's noch drei Wochen durchhält ? Hier noch ein paar schlechte Fotos mit dem iPhone von unseren Wohnungen, Booten und dem körperlichen Zerfall. In diesem Sinne viel liebe Grüße aus Foto 5Norwegen von den Stefan's